coloursOfNature_negativ.png

Wahre Liebe, so kompliziert?

Weisst du was wahre Liebe ist? Ich zum Beispiel wusste es bis vor kurzem nicht. Durch negative Erfahrungen fing ich mit etwa 8 Jahren an, eine Mauer um mein Herz zu bauen. Für mich war Liebe eher ein schmerzhaftes Gefühl und ich dachte, wenn ich liebe, bin ich schwach und verletzbar. Somit sah ich keinen anderen Ausweg, als mich von den Menschen abzugrenzen, in meine eigene Welt zu tauchen und mich zu kontrollieren. Damals war es wahrscheinlich sehr wichtig für mich, um auf dieser Welt klar zu kommen und zu überleben. Im nachhinein, hat dies mir jedoch sehr viel mehr Schmerzen zugefügt, als die Liebe selbst.

Geht es dir genau so? Hast du dir jemals darüber Gedanken gemacht, ob die Liebe in der du lebst, wirklich wahre Liebe ist? Wir alle haben unsere eigene Vergangenheit, die gute, sowie schlechte Seiten hat. Die Erfahrungen und die darauffolgenden Reaktionen unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Doch was immer gleich bleibt ist, dass wir von unserem wahren ICH davonlaufen, unser inneres Licht nicht mehr sehen können und nicht mehr wissen, was wahre Liebe wirklich bedeutet.

Du verschliesst dein Herz, weil du die Erfahrung gemacht hast, dass Liebe schmerzhaft ist. Dies muss nicht immer durch eine Mauer geschehen, es gibt auch viele, die setzen eine Maske auf und geben vor, jemand anders zu sein. So lebst du die folgenden Tage, Wochen, Monate, Jahre, Jahrzehnte mit einem verschlossenen Herzen oder einer Maske auf dem Gesicht, du fängst an, immer mehr deine Gefühle zu kontrollieren und somit auch die Liebe. Jedoch merkst du es nicht, da dies langsam geschieht und du denkst, dass das DU bist, doch in Wahrheit ist das nur ein Ergebnis deiner Vergangenheit. Du merkst es daran, dass gewisse Dinge nicht funktionieren, wie Beziehung, Freundschaft, Familie, Beruf etc. Du wirst vielleicht sogar krank. Ich hatte sehr viel mit mir selbst zu kämpfen und bekam oft Migräneanfälle, das ein Zeichen von Kontrolle ist. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, mit einem verschlossenen Herzen wirst du deutlich mehr Probleme im Leben haben, als wenn du die Liebe zulässt. Jedoch ist es sicher auch nicht sinnvoll, die Liebe zuzulassen und dabei eine Maske zu tragen. Du kannst dich vielleicht sehr gut abgrenzen, da du alle wegstösst oder täuschst, jedoch wirst du dich durch deine ständige Kontrolle immer mehr von dir entfernen und irgendwann wirst du dich so stark verschliessen, dass du dadurch alles verlierst, was dir wichtig ist (oder du wirst dies durch deine aufgesetzte Maske tun). Du weisst, du musst etwas tun, um dein Herz zu öffnen oder deine Maske abzulegen, doch du schaffst es nicht oder hast angst davor wieder verletzlich zu sein und die Kontrolle zu verlieren. Deshalb lebst du so weiter wie bisher.


Eines Tages kommt EIN Mensch in dein Leben und stellt alles auf den Kopf. Dieser Mensch hat den Schlüssel zu deinem Herzen. Auf einmal steht er auf der anderen Seite der Mauer. Du hast Angst und versuchst dich zu wehren. Was will diese Person hier? Wie ist sie hereingekommen? Ich kenne sie doch überhaupt nicht. All diese Gedanken gehen dir durch den Kopf. Alles ist sehr beängstigend für dich. Du traust dich das anfangs gar nicht zuzulassen und versuchst es von dir wegzutreten, doch das funktioniert nicht, die Person bleibt da. So denkst du dir eines Tages, es macht keines Sinn mich zu wehren, ich habe sowieso keine Chance. Dieser Mensch hat die ganze Macht über mich. Du fängst immer mehr an, dich dem hinzugeben. Du fasst deinen ganzen Mut zusammen, um dich immer mehr zu öffnen und merkst, dass das gar nicht mal so schwer ist. Auf einmal fühlst du etwas, dass du noch nie zuvor oder schon ewig nicht mehr gefühlt hast. LIEBE!!!


Ich habe dies durch einen Seelenpartnerprozess erlebt und weiss nun, was wahre Liebe wirklich bedeutet. Wahre Liebe fängt bei uns selbst an. Egal, ob wir das selbst erkennen, oder ein Seelenpartner in unser Leben kommt, der den Schlüssel zu unserem Herzen hat, es geht in erster Linie immer darum, zu uns selbst zu finden. Das Aussergewöhnliche bei Seelenpartnern ist, dass sie das Innere Licht des jeweils anderen erkennen. So weiss dein Seelenpartner genau, welche Knöpfe er bei dir drücken muss, damit du in deinen Prozess kommst. Du kannst ihm nichts vormachen, denn er wird dich durch alle Masken wiedererkennen. Du empfindest eine tiefe Liebe zu diesem Menschen, obwohl er dich spiegelt und dies nicht immer angenehm ist. Ängste, Sorgen, negative Gedanken und Glaubensätze, die aus deiner Vergangenheit stammen kommen wieder hoch. Du musst alles noch einmal erleben, um damit abschliessen zu können und frei zu sein. Obwohl du die Liebe zu diesem Menschen so stark fühlst, geht es nicht um ihn, sondern um DICH! Er zeigt dir, wie du dich wieder selbst liebst und dein inneres Licht erkennst. Ich erkannte auch, dass Liebe nur schwach macht, wenn wir alleine sind. Wenn wir jedoch mehrere sind und zusammenhalten, ist Liebe das stärkste überhaupt, Liebe besiegt Kälte und Hass!

Anhand dieser Erfahrung, kann ich dir sagen, wahre Liebe ist nicht kompliziert, ganz im Gegenteil, sie ist das einfachste überhaupt. Doch wieso ist es für uns so schwer? Ich denke es liegt daran, weil wir angst haben und zwar nicht unbedingt angst verletzt zu werden oder vor der Liebe selbst, sondern wir haben angst, dass andere unser wahres Ich erkennen können, dieses ICH, das wir selbst nicht lieben und wir versucht haben zu verstecken. Ausserdem kann es sehr beängstigend sein jemand so stark zu lieben, den man in diesem Leben eigentlich gar nicht kennt. Zudem kennt das Universum kein Geschlecht, denen ist es egal, ob du diesen Prozess mit einem Mann oder einer Frau durchlebst. Doch weisst du was Liebe ist Liebe. Egal ob Familie, Freunde oder Beziehung, liebe fühlt sich immer gleich an. Wir beziehen wahre Liebe meistens auf den Partner, doch wahre liebe hat nichts mit dem Partner zu tun, sondern mit dem Menschen an sich. Es fühlt sich in jeder Form so an, als wärst du verliebt, jedoch muss nicht alles in einer sexuellen Beziehung enden. Wenn du bereits einen Seelenpartnerprozess hinter dir hast oder dich gerade in einem befindest, weisst du was ich meine. Bei dieser starken Liebe, die du da empfindest, geht es auch nicht unbedingt um die Liebe zu der Person, es geht um deine eigene Liebe. Also schau in den Spiegel, den dir dein Gegenüber vor die Nase hält und erkenne dich darin. Nimm diese Liebe, die du tief in deinem Herzen fühlst und gebe sie dir selbst, denn dann wirst du merken, dass du niemand anderen brauchst, der dich liebt. Tu es selbst und du wirst merken, dass es andere auch tun. Wir kompensieren unsere Bedürfnisse, die von unserem inneren, verletzen Kind kommen durch andere Personen. Doch das wird nicht funktionieren, das ist KEINE wahre Liebe.

Stell dir einmal vor, du fühlst dich einsam. Du suchst und findest jemand, der dir diese Einsamkeit und Leere nimmt. Auch du gibst dem anderen das, wonach er sich sehnt. Es fühlt sich vielleicht am Anfang schön an, du bist nicht alleine und ihr fühlt euch beide vollkommen. Das geht auch eine ganze Weile gut, doch ihr kompensiert nur das, wonach sich euer inneres Kind sehnt. Eines Tages lernt dieser wichtige Mensch in deinem Leben, wie er sich das alles selbst geben kann. Nun bist du überflüssig, du kannst ihm nicht mehr dienen und es funktioniert nicht mehr. Beziehungen, in denen wir uns gegenseitig retten wollen, werden auf Dauer nicht gut gehen, denn wir können den anderen nicht retten, sondern ihn nur auf seinem ganz persönlichen Weg unterstützen. Wir lassen unser inneres, verletzen Kind von anderen pflegen, anstatt wir uns einfach mal selbst darum kümmern und lernen, wie wir es heilen. Denn dann merken wir erst, dass wir eigentlich niemanden in unserem Leben brauchen, es ist keine Sucht mehr im Spiel, sondern nur noch LIEBE!!! Und genau das nennt man wahre Liebe.

Auf das Thema Angst gehe ich im nächsten Beitrag genauer ein. Doch denkt immer daran, wir werden mit Liebe und nicht mit Angst geboren. Angst ist nichts weiter als eine Illusion, die während unserer Kindheit entstanden ist.





34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen