coloursOfNature_negativ.png

Manuelle Lymphdrainage
&
Kompressionstherapie

20211125_134751.jpg
20211125_134146.jpg

Die manuelle Lymphdrainage ist ein Baustein, der komplexen physikalischen Entstauungstherapie (KPE). Anders wie das Blut, fliessen die Lymphe in keinem Kreislauf, sondern beginnen blind im Zwischenzellraum und bilden ein grosses Netz in unserem Körper. Bei der Lymphdrainage wird der Lymphfluss mithilfe sanfter Bewegungen angeregt. Die Lymphe, die wir in den Behandlungen anregen, liegen an der Oberfläche, es wird somit sehr wenig Druck benötigt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Dies ist eine sehr wohltuende und beruhende Therapie. 

Je nach dem, wird zusätzlich eine Kompressionstherapie benötigt (z.B. bei Lymphödemen und chr. venöse Insuffizienz). Mithilfe von Stützstrümpfen und Bandagen kann der Rückfluss aufrechterhalten und beschleunigt werden. 

Wirkt:

  • Entödematisierend

  • Schmerzlindernd

  • Entzündungshemmend

  • Immunmodulierend

 

Wird eingesetzt bei:

  • Postoperative Ödeme

  • Posttraumatische Ödeme

  • Lymphödeme

  • Lipödem

  • vor sowie nach Operationen

  • Bei Schmerzinduzierten Erkrankungen (chronisch sowie akut)

  • Entzündungen, wie z.B. Polyarthritis

 

  • Ausserdem wird die manuelle Lymphdrainage palliativ eingesetzt, um den betroffenen Schmerzen zu lindern und ihnen den Sterbeprozess so angenehm wie möglich zu machen.

 

Je nach Indikation wird die Lymphdrainage mit einer Kompression kombiniert.

20220402_140854.jpg