coloursOfNature_negativ.png

Krankheit ist nichts anderes als aus dem Rhythmus geratene Harmonie

Energiearbeit

Unser Körper, unser Geist und unsere Seele sind eins. Anhand von diesem Satz wird klar, dass wir nicht nur auf unsere körperliche Gesundheit achten sollen, denn das ist nur ein kleiner Bestandteil von unserem Wesen. Den Menschen ganzheitlich zu betrachten bedeutet, ihn in seiner Individualität zu sehen, anzunehmen und auch zu behandeln. Kein Mensch kann gleich behandelt werden wie der zuvor, auch wenn er unter derselben Krankheit leidet. Denn die Ursache liegt jeweils an einem anderen Ort. Mithilfe verschiedener energetischen Behandlungen erreichen wir das vollständige Wohlbefinden und somit auch die körperliche Gesundheit des Menschen

Aura/Chakra

Als Aura bezeichnen wir unser Energiefeld um unseren Körper herum. Als Chakras werden die jeweiligen Energiezentren bezeichnet. Wir haben 7 Auraschichten, 7 Hauptchakras und noch einige Nebenchakras. Hier ist sozusagen der Sitz unserer Seele. Eine Krankheit zeigt sich immer zuerst in unserem Energiefeld, bevor sie sich in unserem Körper manifestiert. Deshalb ist es sehr wichtig, diese Energiefelder anzusehen und zu behandeln, nur so kann sich die Krankheit im Körper lösen. Sehen wir allerdings nicht hin, ignorieren unsere Seele und behandeln nur die Symptome, unterdrücken wir die Ursache und die Beschwerden können chronisch werden. Wir haben im Laufe der Zeit immer mehr den Zugang zu uns selbst verloren. Wir wissen nicht mehr, wie es uns wirklich geht, was wir brauchen oder wer wir sind. Umso mehr wir uns mit unserer Seele beschäftigen, umso mehr bekommen wir unser Körperbewusstsein zurück. Denn die Seele regiert über unseren Körper und nicht der Körper über unsere Seele.

Bachblüten

Bachblüten sind stark verdünnte Blütenextrakte aus bestimmten Blumen, Bäumen und Sträuchern. Sie werden zur Behandlung seelischer Belastungen eingesetzt. Ihre harmonisierende Wirkung auf die Psyche sorgt dafür, dass Ängste, Sorgen, Traumata und weitere belastende Emotionen aufgelöst werden können. Auch gewisse Verhaltensweisen oder Schutzmassnahmen, die durch die Kindheit entstanden sind, lassen sich mithilfe der Bachblüten positiv beeinflussen. Der Begründer der Bachblütentherapie ist der englische Arzt Dr. Edward Bach. 1930 entwickelte er 38 Blütenessenzen passend zu den Gefühlszuständen, die der Mensch hat. Er erkannte den Einfluss der mentalen und emotionalen Gesundheit auf das körperliche Wohlbefinden. Zu den 38 Bachblütenessenzen kreierte Dr. Bach sogenannte Notfalltropfen. Diese bestehen aus 5 Blütenessenzen aus den Original Bachblüten. Diese sollen in Alltagssituationen helfen und dienen als „Retter in der Not“, z.B. bei Angstzuständen, Panikattacken oder anderen akuten Beschwerden.

Heilsteine

Heilsteine haben eine sehr starke Wirkung auf unseren Körper, unsere Seele und unseren Geist. Zum einen sind es die verschiedenen Heilsteine, die je nach ihrem Aufbau anders wirken. Zum anderen sind es die verschiedenen Farben, die einen sehr grossen Einfluss auf uns haben. Egal ob wir die Steine als Schmuck tragen, auflegen, Bäder machen oder das Heilsteinwasser trinken. Wir profitieren enorm von ihnen. Heilsteine sind in der Lage, Blockaden im Energiefluss zu lösen und zur seelischen sowie körperlichen Gesundheit beizutragen.

Astrologie

Es wird immer deutlicher, dass Astrologie und Psychologie in engem Zusammenhang stehen. Das Horoskop wird mittels der Zeit und Ort der Geburt erstellt und spiegelt wie eine Landkarte die Anlagen und Potentiale des Menschen wider. Mithilfe dieses Horoskops kann der Mensch ganzheitlich betrachtet und Lösungen zu Problemen schneller gefunden werden. Aus dem Horoskop kann auch abgelesen werden, welche Prinzipien in welchen Lebensabschnitten am stärksten wirken. Das heisst, dass wir uns mit gewissen Fragen beschäftigen werden, die je nach dem Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung haben. Wenn wir über unser Horoskop Bescheid wissen, haben wir auch mehr Verständnis für uns oder andere Personen und wir wissen, was unsere Aufgaben und Themen auf dieser Welt sind. Wir können somit schon früh sagen, welche Probleme und Fragen auftreten können. Die Planeten haben einen sehr grossen Einfluss auf uns. Die verschiedenen Temperamente, Pflanzen, Öle, etc. sind den jeweiligen Planeten zugeordnet. Viele leben nach dem Mondkalender und wissen genau, wann der beste Zeitpunkt für deren Vorhaben ist. Je nachdem wie die Planeten stehen oder sich treffen, ändert sich unsere Stimmung, unser Wohlbefinden, das Wetter, die Energie etc. Das bedeutet, dass wir nicht nur mit der Erde verbunden sind, sondern mit dem gesamten Sonnensystem.

tree-312507_1280 (1).png